Der Goldsparplan im Vergleich mit dem Sparbuch

Dass ein Sparbuch längst keine gute Anlageform mehr ist, sollte sich mittlerweile bis in den hintersten Winkel unseres Landes herumgesprochen haben. Umso unverständlicher mutet die Tatsache an, dass noch rund 73 Prozent aller Bundesbürger Besitzer eines Sparbuchs sind und ihr hart erarbeitetes Geld auf diese Weise nach und nach vernichten. Kluge Sparer wären stattdessen besser beraten, sich um eine ertragreichere und verlässlichere Form der Geldanlage zu kümmern. Schließlich gibt es neben Sparbuch, Tagesgeld & Co. noch gute Alternativen, mit denen sich angehäuftes Geld vermehren und eigenes Kapital langfristig sichern lässt. Der NMF-Goldsparplan gehört hier auf jeden Fall zu den Favoriten.

Das Geld auf dem Sparbuch verbrennen

Nach einer Umfrage des Statistischen Bundesamtes geben 52 Prozent der Deutschen an, dass sie ihr Geld vor allem „aus Gewohnheit“ auf einem Sparbuch anlegen. Immerhin noch knapp jeder Fünfte meint zudem, sein Vermögen sei bei dieser Anlageform „besonders sicher“. In der Realität halten die genannten Argumente einer näheren Prüfung jedoch kaum stand und die „Gewohnheit“ könnte dem Sparer letztlich teuer zu stehen kommen. Angesichts der selbst unter Finanzexperten höchst umstrittenen Politik der EU-Währungshüter können Euro-Anlagen überdies ihre vermeintliche Sicherheit möglicherweise schneller verlieren als gedacht. Wer hier die Mühe scheut, sich baldmöglichst nach einer wirtschaftlicheren und vor allem langfristig stabilen Geldanlage umzusehen, der darf später weder den erheblichen Kaufkraftverlust seines Vermögens beklagen, noch im Krisenfall über die Unmöglichkeit der Teilnahme am Zahlungsverkehr erschrecken. Drastisch ausgedrückt: Wer in unseren Tagen ausschließlich auf ein Sparbuch als Geldanlage setzt, der kann sein Geld auch gleich verbrennen.

Die Realzinsen bringen es ans Licht

Viele Sparer blicken ausschließlich auf den Nominalzins, der ihnen von den Banken für ihr Geld geboten wird und übersehen, dass die steigende Inflationsrate in der wahren Welt zu einer tatsächlichen Vernichtung ihres Vermögens führt. Denn selbst in Zeiten mit höheren Zinsen drohen unterm Strich oftmals Verluste. Der Grund hierfür liegt im sogenannten Realzins. Dabei handelt es sich um den echten („realen“) Zinssatz, welcher die Wertveränderung eines Vermögens unter Berücksichtigung der jeweiligen Inflationsrate angibt. Konkret zeigt der Realzins also an, wie sich Geldvermögen bei steigenden Lebenshaltungskosten hinsichtlich der Kaufkraft entwickeln. Eine kürzlich dazu durchgeführte Studie des Wirtschaftsdienstleisters Bloomberg ergab, dass die Realzinsen in den letzten 50 Jahren oft negativ waren und das ersparte Vermögen dadurch erheblich an Wert verloren hat. Es ist also keineswegs so, dass Sie bei 3 Prozent effektivem Jahreszins auf dem Sparbuch Ihr Kapital tatsächlich vermehren. Oft drohen unterm Strich vielmehr herbe Verluste.

Der direkte Vergleich Sparbuch / Goldsparplan zeigt große Unterschiede

Gott sei Dank gibt es neben klassischen Sparbüchern, Tagesgeldkonten und Aktiendepots auch eine andere, in mehrfacher Hinsicht höchst effektive Anlageform: Den Goldsparplan! Mit einem Investment in Edelmetalle wie Gold, Silber, Platin und Palladium bekommen Sie hier nicht nur eine langfristig sichere und stabile Wertanlage, Sie können den Goldsparplan auch exzellent für den Aufbau eines persönlichen Kapitalstocks nutzen. Mit monatlichen Einzahlungen und – wenn gewünscht – auch unregelmäßigen Einmal-Investitionen hilft Ihnen der Goldsparplan dabei, das eigene Vermögen in einer Form anzulegen, die in der Vergangenheit schon zahlreiche Krisen überstanden hat. Da in physische Edelmetalle investiert wird, sammeln Sie mit einem Goldsparplan also echte Werte. Gute Gründe, sich hierzu möglichst bald umfassend beraten zu lassen. Wir freuen uns auf Ihr Interesse!

Und ganz nebenbei bemerkt, was für Kinder gut ist, kann für Erwachsene nicht schlecht sein.

Wenn Sie alles über unseren Kindersparplan Goldi Goldhamster Wissen möchten, schreiben Sie uns einfach eine E-Mail oder aber Sie sprechen uns direkt unter 035752 949518 an.

Pin It on Pinterest

Share This